TenT-Regeln-Q2 - Turnier

Project date: Ongoing

TenT-Turnier



TenT - Regeln

 

 

1. Allgemein

a) Registrieren

Um an einem Turnier teilzunehmen, benötigt es erst einmal ein gültiges Team. Sobald eine/ein Leiter*in ein Team auf der Plattform erstellt hat, bekommt sie/er einen Link zugeschickt, den er mit allen Spielenden teilen kann, die er zum Team einladen möchte. Die/der Teamleiter*in ist die/der einzige Spieler*in, der ein Team an einem Turnier anmelden kann. Es steht im Verantwortlichkeitsbereich dieser Person, dass jedes Teammitglied folgende Sachen erfüllt:

    • Vorhandene Turnierberechtigung
    • Vorhandene Wohnsitzberechtigung
    • Nicht unter die Altersbeschränkung fällt
    • Beim Turnier nur für ein Team antritt (sie/er kann allerdings in mehreren Teams auf der Plattform sein, darf aber nur für ein Team im Turnier antreten)

Jede*r Spieler*in, der in einem festgelegten Team gelistet ist, wird als Mitglied eingestuft, egal, ob sie/er schon an einem Spiel teilgenommen hat oder nicht. Jede*r Spieler*in muss daher jederzeit berechtigt sein. Wenn ein Spielender den oben genannten Kriterien nicht entspricht, wird das ganze Team disqualifiziert.

Um ihr/sein Team zu registrieren, muss sich ein*e Leiter*in bei der Turnier-Plattform anmelden und die Registrierungsprozedur befolgen.

Anmeldeschluss ist der 21.06.2019 um 11:59 Uhr.

b) Preise

Für die Gewinner*innnen jedes Turniers, werden folgende Preise, je nach Platzierung, vergeben:

Erster Platz

2500 RP

Zweiter Platz

2000 RP

Dritter Platz

1500 RP

Vierter Platz

1000 RP

Fünfter bis achter Platz

500 RP

 

c) Anpassen der Teamaufstellung

Die Teamaufstellung beinhaltet die vollständige Spielendeliste eines Teams, die in einem bestimmten Turnier registriert ist. Die kleinste Anzahl einer Teamaufstellung beträgt fünf Spielende und die größte Anzahl neun Spielende, einschließlich Ersatzspielende (bei manchen Turnieren können andere Begrenzungen gelten).

      • Hinzufügen neuer Spieler*innen: Sofern ein Turnier für Änderungen nicht gesperrt ist, kann ein Team ohne vollständige Aufstellung zwischen den Runden leere Plätze auffüllen. Das kann z. B. am Ende der derzeitigen Runde und vor der Erstellung der darauffolgenden Runde und dem einhergehenden Inkrafttreten neuer Turniercodes stattfinden. Neu eingeladene Spielende dürfen noch nicht im selben Turnier angetreten sein oder in einer Teamaufstellung gelistet gewesen sein.
      • Entfernen von Spielenden: Die Rauswerfen-Option wird am Ende der Registrierungsphase deaktiviert sein und es ist nicht möglich, ein Teammitglied bis zum Ende des derzeitigen Turniers zu entfernen.

d) Ersatzspielende einsetzen

Ein Team kann jeden Spielenden in ihrer Teamaufstellung für die Startaufstellung in jedem Spiel einsetzen. Spielende können nur Spielende von ihrer Teamaufstellung in einem bereits begonnenen Spiel ersetzen, wenn der Spielneustart unter den folgenden Bedingungen erfolgt:

      • Spieler*in hat Hardware-Probleme
      • Spieler*in hat technische Probleme / Probleme mit Stromnetz
      • Spieler*in hat Verbindungsprobleme
      • Nach Ermessen eines Adjudicator

Wenn ein Spiel begonnen hat, müssen alle Spielende bleiben, die das Spiel begonnen haben, außer die/der Spieler*in, bei dem/denen eines der oben genannten Probleme auftrat. Wenn es zu nicht autorisierten Änderungen kommt, können Schiedsrichter*innen das Team disqualifizieren.

 

e) Zeitplan

Das erste TenT Turnier startet am 21.06.2019 und wird im Schweizer System gespielt. Das bedeutet, dass jedes Team mindestens 6 Runden spielen wird.

Offizielle Spieltermine von TenT:

  • Runde 1: 21.06.2019 19:00 Uhr ~ 20:00 Uhr
  • Runde 2: 21.06.2019 ca. 20:00 Uhr ~ 21:00 Uhr
  • Runde 3: 21.06.2019 21:00 Uhr ~ 22:00 Uhr
  • Runde 4: 22.06.2019 ca. 17:00 Uhr ~ 18:00 Uhr
  • Runde 5: 22.06.2019 ca. 18:00 Uhr ~ 19:00 Uhr
  • Runde 6: 22.06.2019 ca. 19:00 Uhr ~ 20:00 Uhr
  • Viertelfinale: 22.06.2019 ca. 20:00 Uhr ~ 21:00 Uhr
  • Halbfinale: 23.06.2019 14:00 Uhr ~ 15:00 Uhr - Live im Stream



Das Finale vom zweiten TenT Turnier wird als Best of 3 am 23.06.2019 ab ca. 15:00 Uhr gespielt. Live auf unseren Twitch-Kanal gespielt.

 

 

2. In einem Turnier

Teilnehmende werden dazu aufgefordert, sich fair und sportlich zu verhalten und alle Prozeduren zu kennen.

 

a) Turniercode

Es ist in allen Turnieren verpflichtend, jedes Spiel mit dem zugewiesenem Turniercode für die jeweilige Runde zu spielen.

      • Der Turniercode wird vor Turnierbeginn für alle Teilnehmende über E-Mail und der Battlegrounds Seite abrufbar sein.
      • Jeder Turniercode wird für ein spezifisches Match erstellt. Nur die Teammitglieder*innen der zwei beteiligten Teams können die Lobby für ein Freies Spiel mit diesem Turniercode betreten.
      • Wenn der Turniercode nicht funktioniert, sollten die Teamleiter*innen in den über E-Mail angegebenen Chat im Client gehen und den Schiedsrichter um Hilfe bitten. Spielende, die nicht Teil des Teams waren, als der Turniercode erstellt wurde, können nicht die Lobby für ein Freies Spiel betreten.

In den FAQ gibt es einen Leitfaden, der die Verwendung des Turniercodes erklärt.

 

b) Spielstartzeit

Sobald die Spielenden die Informationen über ihr nächstes Spiel zusammen mit dem einzigartigen Turniercode erhalten, sind sie für die Terminvereinbarung für das Spiel mit dem gegnerischen Team verantwortlich. Sie bekommen danach die „offizielle Startzeit“ zugewiesen:

        • Das Spiel kann jederzeit vor der offiziellen Spielstartzeit gespielt werden, indem der Turniercode verwendet wird.
        • Wenn das Spiel vor der offiziellen Spielstartzeit noch nicht stattgefunden hat, wird von beiden Teams erwartet, zur „offiziellen Startzeit“ zum Spielen bereit zu sein.
        • Wir empfehlen, dass Teams 10 Minuten vor der offizielle Startzeit online sind, um genug Zeit zum Betreten der Lobby für ein freies Spiel zu haben bzw. sich um etwaige Problemen zu kümmern und bereit zu sein.
        • Weniger als fünf Mitglieder in einem Team machen ein Team ungültig. Wenn ein Spiel 4 gegen 5 oder ähnlich gespielt wird, wird das Team ohne vollständige Spielliste unabhängig vom Spielausgang disqualifiziert.

 

  • Wenn das gegnerische Team bis 10 Minuten nach der offiziellen Spielzeit nicht vollständig in der Lobby befindet, so muss das vollständige Team weitere 5 Minuten warten und das vom System eingetragene Resultat auf der Webseite überprüfen.

 

      • Sollten beide Teams 10 Minuten nach der offiziellen Spielzeit unvollständig sein, wird das Spiel für beide als “nicht angetreten” gewertet.

c) Spielpausen

Die Spielpause ist eine mögliche Option in Turnieren, um mit besondere Schwierigkeiten umzugehen, die während des Spiels nicht geklärt werden können.

Teams dürfen das Spiel nur pausieren, wenn:

      • Es ein schwerwiegendes Problem zu klären gibt
      • Keine Kämpfe stattfinden
      • Das gegnerische Team nach Pausierung den Grund für die Pause erfährt
      • Jegliche Streitfälle von den Teams während der Pause geklärt werden

Wenn es zu unfairen Handlungen kommt, müssen Teams einen Screenshot machen und einen für die Runde zuständigen Schiedsrichter*in nach Ende des Spiels benachrichtigen.

Nach einem Spiel mit Pause müssen alle Spielende, die am Spiel teilgenommen haben, für 10 Minuten angemeldet bleiben, um der/dem Schiedsrichter*in dabei zu helfen, zu einer Lösung zu kommen

 

Es liegt im Ermessen des Schiedsrichtenden, die erbrachten Belege zu begutachten und dann entweder auf Bestätigung des Spielergebnisses zu entscheiden, einen Spielneustart anzuordnen oder ein Team zu disqualifizieren (wenn ein Spiel ungerechtfertigt pausiert wurde). Die/der Teamleiter*in ist, wann immer es möglich ist, dafür verantwortlich, Belege zu sammeln und dem Schiedsrichtenden zuzuschicken.



d) Disqualifizierungen

Folgende Sachen können zu einer Disqualifizierung nach Ermessen des Schiedsrichtenden führen:

      • Jedes Team, das nachweislich Hacks oder Cheats eingesetzt hat, die ihnen einen unfairen Vorteil im Spiel verschafft haben.
      • Jedes Team, das Sportlichkeit vermissen lässt oder nicht dem Weg des Beschwörers folgt.
      • Jedes Teammitglied, das zu einem beliebigen Zeitpunkt in der Spielumgebung auf unanständige, unflätige, vulgäre, beschimpfende, bedrohende, ausfällige, verleumderische, beleidigende, rufschädigende oder anderweitig anstößige oder zu beanstandende Weise kommuniziert, oder das Hass oder diskriminierendes Verhalten schürt oder zu ihnen aufruft.
      • Ohne eine vollständige Aufstellung von fünf Spielenden spielen
      • Teilen des Kontos: Beschwörer*innen, die nicht die original Teamaufstellung des Beschwörer-Kontos einsetzen und mit einem anderen Spielenden antreten
      • Absprache: Vorsätzliches Feeden/Abschenken des Spiels mit dem Ziel, dass das andere Team gewinnt
      • Das Ausnutzen von Bugs, Bots usw.

 

Der Schiedsrichtende entscheidet nach eigenem Ermessen über Angelegenheiten, die oben nicht aufgeführt sind. Komplette, nicht abgeschnittene Screenshots oder Stream-Material muss zur Verfügung gestellt werden, um Anspruch auf Disqualifizierungsforderungen zu haben. Nach Disqualifizierung verwirkt ein Team sein Recht auf alle Preise.



 

3. Turnierstruktur

a) Turnierformat

Das Turnier ist wie folgt aufgebaut:

Spielmodus

Kluft der Beschwörer 5v5

Turnierformat

Schweizer System, K.O System

Matchende

Schweizer System, Best-of-One

Spieltyp

Turnierauswahl

Das Turnier wird 6 Runden im Schweizer System gespielt und die jeweils 8 Besten Teams werden danach im K.O System gegeneinander antreten.

 

b) Matchende

Alle Matches müssen mit dem zur Verfügung gestellten Turniercode (TC) abgehalten werden. Die Ergebnisse werden am Ende jedes Spiels automatisch übermittelt.

Jedes Team ist dafür verantwortlich, die erforderliche Anzahl an Spielen nacheinander zu spielen, um den Gewinner der Runde zu ermitteln. Wenn das Match z. B. ein Best-of-Three ist, sollten beide Teams zwei (oder drei) Spiele spielen, um den Gewinner der Runde zu ermitteln.

Die Spiele müssen unmittelbar nacheinander und können nicht zeitlich um Stunden oder Tage versetzt gespielt werden. Beide Teams dürfen ab Sieg-/Niederlage-Bildschirm 10 Minuten Pause machen, bis die nächste Lobby betreten werden sollte. Wenn eine längere Pause benötigt wird, muss der Schiedsrichtenden erst seine Zustimmung dazu geben.

 

c) Adjudicators und Turnierhelfer

Die Adjudicators sind die Schiedsrichter*innen dieses Turniers. Sie entscheiden bei allen Streitigkeiten, setzen Strafen bei Regelverletzungen fest und sind für die Organisation des Turniers verantwortlich. Adjudicators sind die höchste Instanz des Turniers, damit haben sie das letzte Wort in allen Belangen und können Entscheidungen treffen, die nicht ausdrücklich in diesen Regeln behandelt werden. Ihre Entscheidungen sind endgültig und müssen akzeptiert werden. Der offizielle Riot-Support hat nichts mit diesem Turnier zu tun und kann dementsprechend keine Auskünfte geben.

Im Client und in den Turnierlobbies sind die Adjudicators erkennbar an ihrem Beschwörerkonto ohne gespielte Spiele auf Level 15 und mit einem “Adj” vor ihrem Namen.

Adjudicators sind über die Chats auf der Battlegrounds-Seite erreichbar. Bei einem Klick auf den “Problem melden”-Button werden sie benachrichtigt und es meldet sich schnellstmöglich jemand im Chat - bedenkt aber, dass es außerhalb der Spielzeiten nicht immer jemand verfügbar sein kann.

Die Adjudicators sind auch erreichbar im Forum (erkennbar an der Trillerpfeife und dem lila Namen), dem LoL Community Discord sowie auf Facebook und Twitter.

Sollten Unstimmigkeiten zwischen Informationen aus verschiedenen Dokumenten, Ankündigungen oder E-Mails auftreten, so ist es die Verantwortung des Teamcaptains, sich bei einem Adjudicator zu informieren.

Des Weiteren gibt es externe Turnierhelfende, die auf dem Tectum Discord-Server bei Fragen und Anmerkungen zur Verfügung stehen.

Da das Projekt primär über das Tectum-Projekt läuft, sollte der Tectum Discord auch bei allen weiteren Fragen weitestgehend benutzt werden.

 

 

Anhang A

a) Teilnahmeberechtigt

Jede/jeder Beschwörer*in mit einem aktiven League of Legends-Konto (mindestens Stufe 30), der derzeit nicht gesperrt ist, darf an offiziellen Turnieren teilnehmen.

Ausnahmen:

  • Personen, denen die Teilnahme ausdrücklich durch Riot Games untersagt wurde
  • Jede/Jeder, die/der nicht teilnehmen darf aufgrund von:
    • lokalen Gesetzen
    • Vorschriften der Turnierorganisatoren
    • Vorschriften des Besitzers des Veranstaltungsorts
  • Mitarbeitende von Riot, Vertragspartner*innen und Zeitarbeitende, die für Riot Games arbeiten
  • Organisatoren*innen des Turniers dürfen nicht an den von ihnen betreuten Veranstaltungen teilnehmen.

b) Herkunftsbeschränkung

Um an TenT teilzunehmen, muss ein Spielender:

  • Staatsbürger*in von Deutschland, Österreich oder der Schweiz, Luxemburg oder Lichtenstein sein und einen gültigen Personalausweis/Pass besitzen.

c) Altersbeschränkung

Beschwörer*innen über 18 Jahre dürfen ohne besondere Anforderungen an Battlegrounds-Turnieren teilnehmen.

Beschwörer*innen, die 13 bis 17 Jahre alt sind und an einem Turnier teilnehmen möchten, müssen eine unterzeichnete Einverständniserklärung der Eltern vorweisen, die vor dem Startdatum des Turniers unterschrieben wurde. Dieses Dokument wird während des Turniers zusammen mit dem Ausweis überprüft, sollte man einen Preise gewinnen.

Die/der Teamleiter*in ist verantwortlich dafür zu überprüfen, dass jedes Mitglied seines Teams (Ersatzspielende eingeschlossen) teilnahmeberechtigt ist, das Mindestalter (13+) erreicht hat und die nötigen Dokumente vorweisen kann (Nachweis des Wohnortes und – im Falle von Minderjährigen – die unterschriebene Einverständniserklärung der Eltern).